Auf der storytelling platform izi.TRAVEL stellt Kultur Vor Ort jetzt Onlinerundgänge über Gröpelingen zur Verfügung.

Mit dem digitalen Rundgang „Bauten und Ideen. Baukultur in Bremen Gröpelingen“ auf der Website izi.TRAVEL.de und der dazugehörigen App wandelt man ab sofort auf den baukulturellen Spuren Gröpelingens und taucht ein in Geschichten der Stadtentwicklung.  Durch das internationale Quartier führt ein weiterer Rundgang unter dem Titel “In 80 Minuten um die Welt. Rundgang durch den Stadtteil der Hundert Sprachen. Bremen Gröpelingen.”

Die sogenannte storytelling platform bietet Userinnen und Usern Zugang zu bebilderten Stadtteilgeschichten aus Gröpelingen. Bremerinnen und Bremer sowie Touristen können den modernen Stadtteil an verschiedenen Stationen, darunter die Getreideverkehrsanlage und die Fatih Moschee erkunden. Das Konzept von izi.TRAVEL ermöglicht jederzeit eine Tour entlang der Sehenswürdigkeiten des modernen Stadtteils – vor Ort zu Fuß und per Rad, virtuell im Unterricht oder bequem zu Hause auf dem Sofa.

Möglich gemacht hat die Touren Kultur Vor Ort e.V. Der  Verein, der seit fast 20 Jahren Führungen durch den Stadtteil anbietet,  arbeitet längst an Strategien zur Digitalisierung von Themen rund um die Stadtteilentwicklung und weitet seinen Onlineservice kontinuierlich aus. Auch in puncto Mobilität stellt der mehrfach ausgezeichnete „fahrradfreundliche Betrieb“ Kultur Vor Ort sein Know-how unter Beweis: Der Rundgang motiviert zum Radfahren und zu eigenständigen Erkundungen.

Nur einen Sprung vom Anleger der Weserfähre in Gröpelingen entfernt beginnt die Rundtour. Englischsprachige Versionen sollen folgen. Die izi Travel App ist kostenlos und stellt zahlreiche Audioguides auch für weitere Bremer Sehenswürdigkeiten zur Verfügung.

Bauten und Ideen. Baukultur in Bremen Gröpelingen

In 80 Minuten um die Welt. Rundgang durch den Stadtteil der Hundert Sprachen. Bremen Gröpelingen.

Wie alle anderen Stadtführungen von Kultur Vor Ort auch können die Audiowalks  für Gruppen auch mit Stadtführer*in gebucht werden. T. 0421-9899700, info@www.kultur-vor-ort.com, www.kultur-vor-ort.com

Gefördert vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung und dem Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen.