Am Samstag haben sich über 40 große und kleine Menschen zum Liegnitzwalk #01 – Schöne Gesichter der Stadt aufgemacht. Angelehnt an die Idee des Jane´s Walk, dem “festival of free, citizen-led walking conversations inspired by Jane Jacobs” ging es durch ein spezielles Quartier in Gröpelingen. Für euch haben wir ein Paar Eindrücke zusammengestellt, denn trotz Kälte, Wind und Regen war es voll und toll, spannend und mehrsprachig.

Café Mimoza – ohne Berührungsängste. Blagodarja Mimozas!

Ein Geschenk für alle: typische, leckere bulgarische Waffeln.

Ulrike Hiller, Staatsrätin und Bevollmächtigte beim Bund, für Europa und Entwicklungszusammenarbeit ist zu Besuch. Sie und Elif Patarla, die die Übersetzung der Erzählungen macht, hören gespannt zu.

Andreas Rust und seine Nachbarn Hasn und Hussein. Rust erzählt gerade von seiner “wilden Freude” bei seinem ersten Besuch in Gröpelingen. Hier will er leben, “um irgendwo zu sein, wo man noch nie war und wo man sich wohlfühlen kann”.

Martin Brzostowski (grüne Jacke) lebt seit 30 Jahren in der Görlitzer Straße und lädt uns zu sich ein auf ein Gespräch und eine Tasse Kaffee

Kurz zeigt sich die Sonne. Lucky us.

Dann regnet es doch, wir finden Zuflucht in einer Tiefgarage. Ganz gebannt wird ein Gröpelingen-Stadtplan (1924-1939) studiert.

Heiko Grein und Hristo (gute Nachbarn) studieren ihren Kiez.

Notiz in einem der EUROPA ZENTRAL Hefte: “Willy-100Mark-Platz”. Pinke Schirme, leuchtendes Wetter und immer noch nicht müde.

Claudia Ruthard, nicht weit von ihrer Haustür entfernt, leitet eine Baumbeschwörung an. Yoga im Park für mehr Grün.

Grün! Grün! Grün!

Nefize vom Restaurant Caprice begrüßt die Liegnitzwalker und spricht über ihre Eindrücke als langjährige Gröpelingerin.

Janne Andersen ist Neugröpelingerin mit Entschiedenheit und einem noch nie empfundenen “Heimatgefühl”. Weil alle hier so sein können, wie sie sind.

Auszug EUROPA ZENTRAL Heft: Nachbarschaft über alles! благодаря (Blagodarja). Wie geht´s? Das sollte man die Nachbarn ruhig öfter fragen.

Liegnitzwalks – Schöne Gesichter der Stadt. Staffel 1. (nächste Walks: Gröpelinger Sommer und Mikrofestival EUROPA ZENTRAL)

Im Rahmen des Projektes EUROPA ZENTRAL.

Gefördert von:Beauftragte der Bundesregierung für Kultur für Medien (BKM), Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI). Begleitet von: Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren e.V.

Fotos: Andrea Lühmann