Im Torhaus Nord kann ab sofort die „Die Geschichte der Bremer Hütte –oder: Wieso wird heute noch Stahl in Bremen produziert” als DVD erworben werden. 

Der Film ist der Mitschnitt einer Aufführung von SchauspielerInnen der Bremer Shakespeare Company. In Originaldokumenten zeichnet sie die Rettung des Werkes 1992 bis 1994 aus dem Zusammenbruch des Klöckner-Konzerns im Gefolge der Stahlkrise nach.

Das „Wunder an der Weser“ gelang durch einen Zusammenschluss von IG Metall, Betriebsrat, Unternehmensleitung und Politik, durch den hartnäckigen Widerstand der Beschäftigten und die Solidarität vieler Menschen aus Bremen und der Region.

Eine anschließende Diskussionsrunde in einem Anhang der DVD leitet über zu den heutigen Problemen. Periodische Konjunkturschwankungen, die Abschottungspolitik der Trump-Regierung sowie der Klimawandel stellen das Werk vor neue Herausforderungen.

Die DVD kann gegen eine Schutzgebühr von 5.- Euro bei Kultur Vor Ort erworben werden.