Datum/Zeit
Di, 29. September 2020
9:00 – 15:00

Veranstaltungsort
Atelierhaus Roter Hahn
Gröpelinger Heerstraße 226, Bremen

Kategorien

Schlagwörter
Atelierhaus Roter Hahn, Ausstellung, Gröpelingen


Ab dem 8. Juni 2020 kann die Ausstellung „Bremen vierkant“ mit Werken von Robert Schad in der Galerie im Atelierhaus Roter Hahn mit gänderten Öffnungszeiten wieder öffnen. Der international tätige Bildhauer eröffnete im März seine Ausstellung zusammen mit den jungen Künstler*innen des Kinderateliers, denen seine Arbeiten in den kommenden Wochen als Inspirationsquelle dienen. Ermöglicht wird dieses Zusammenspiel durch das Gerhard-Marcks-Haus, das zeitgleich eine Werkschau Robert Schads in den eigenen Räumlichkeiten zeigt.

Robert Schad ist einer der bedeutendsten zeitgenössischen Stahlbildhauer. Er schafft aus massivem Vierkantstahl »Zeichnungen im Raum«. Linien entstehen dabei nicht durch Biegen und Verbiegen, sondern aus der Addition unterschiedlich langer, gerader Teile, die wie Glieder eines organischen Körpers verschweißt werden. Die zeichnerische Bewegung entfaltet sich in weiten Schwüngen und Bögen plastisch im Raum, die physische Schwere des massiven Stahls ist aufgehoben.

Zwei der Skulpturen von Robert Schad sowie eine Reihe von Zeichnungen werden nun in der Galerie im Atelierhaus Roter Hahn gezeigt.

Laufzeit bis Anfang Oktober 2020

Galerie im Atelierhaus Roter Hahn, Gröpelinger Heerstraße 226

Haltestelle Lindenhofstraße der Linie 2+10

Öffnungszeiten Mo – Fr 9-15 Uhr

kostenfrei

Eintritt frei