Datum/Zeit
So, 03. November 2019
15:00 – 20:00

Veranstaltungsort
Lindenhofstraße
Lindenhofstraße, 28237 Bremen

Kategorien

Schlagwörter
Business Storytelling, Familien, Festival, Feuerspuren, Gröpelingen, Kinder, Kunst, Storytelling


Sonntag, 3. Nov. 2019
Internationales Erzählfestival FEUERSPUREN
14.30-18.00 Uhr: Programm entlang der Lindenhofstraße
18.15 Uhr: Großer Lichterumzug, ab Bibliotheksplatz
18.45 Uhr: Höhenfeuerwerk über der Weser, Promenade Waterfront

Dazu findet von 13.00 bis 18.00 Uhr ein verkaufsoffener Sonntag im Sander Center, in der Waterfront Bremen und in den Einzelhandelsgeschäften in Gröpelingen und Oslebshausen statt.


Erzählfestival FEUERSPUREN
Am ersten Sonntag im November verwandelt sich die zentrale Achse Gröpelingens – die Lindenhofstraße – wieder zur Bühne für das alljährlich stattfindende Festival der mehrsprachigen Erzählkunst. An über 20 Orten können kleine und große Besucher*innen mehr als einhundert Erzähler*innen erleben. Bei freiem Eintritt gibt es einmalige erzählerische Darbietungen in ungewöhnlichen Locations: im Waschsalon, im Nagelstudio, im Bauernhof, im Friseursalon, aber auch im Fahrradgeschäft oder in der Moschee. Erzählt, performt und musiziert wird in verschiedenen Sprachen. Jedes Jahr kommen 7.000 Gäste, um die besondere Atmosphäre und das internationale Flair der Veranstaltung zu genießen.
Am Samstagabend eröffnet das Festival mit der „Langen Nacht des Erzählens“.

Motto 2019 „um die Ecke“
In diesem Jahr steht das Erzählfestival unter dem Motto „Um die Ecke“. Es spielt mit gegensätzlichen Gefühlen von Ungewissheit, Spannung, Bedenken und Vorfreude, denn niemand weiß, was hinter der nächsten Ecke wartet. Passend zum Motto steht auf der Lindenhofstraße gegenüber der Erzähljurte die ECKE als temporäre Installation und Spielstätte. Geschichten an der Ecke, auf der Ecke, in der Ecke werden vorgetragen von Erzähler*innen der FEUERSPUREN und Kolleg*innen des Verbandes der Erzählerinnen und Erzähler e.V. (V.E.E).


Neue Programmpunkte und Erzählorte
Zusätzlich fährt in diesem Jahr der Stadtmusikanten-Express von Frenzel-Reisen um die Ecke und durchs Quartier. Zu hören ist ein neues Kapitel des Märchens der Bremer Stadtmusikanten – zu Besuch in Gröpelingen. Kein Wunder, dass sich die vier ausrangierten Nutztiere im alten Arbeiterviertel und heutigen Ankommensstadtteil viel wohler fühlen als vor dem Bremer Rathaus.

Neu ist auch die Erzählstation EUROPA ZENTRAL mit Geschichten aus und um Europas Mitte mitten im Liegnitzquartier gelegen. Erzählt wird hier unter anderem von einem wilden, unbekannten Stadtdschungel mit eigenen Sprachen, Ritualen und Ureinwohner*innen.
Nur eine kleine Ecke weiter, in der Liegnitzstraße 61, gibt es in den neuen Räumen des Syrischen Exil Vereins SEKu e.V. Geschichten auf Arabisch, Kurdisch und Deutsch.

Im Nagelstudio wird passend zum Ort das Programm „Mit Händen und Worten“ präsentiert. Michaela Rauch wurde mit Förderung durch den Verband der Erzählerinnen und Erzähler e.V. im Rahmen der FEUERSPUREN als Nachwuchserzählerin ausgezeichnet. Sie kommt zusammen mit Vorstandsmitglied Janine Schweiger nach Bremen und entführt ihr Publikum mit Worten, Gebärden und schwäbisch gefärbten Vokalen um die Ecke.

Ein Stadtteil erzählt

Das Erzählfestival lebt von seiner Beteiligung aus dem Stadtteil. Es wird gestaltet von zahlreichen Stadtteilgruppen, Kinder- und Jugendgruppen, Laternenbauer*innen und Feuerkünstler*innen, die die Erzählorte, Feuer-Showbühnen und Straßenaktionen bespielen. Das Festival spiegelt Gröpelingen auch als Stadtteil der vielen Geschichten und Sprachen wider. Erzählt wird u.a. in den Sprachen Spanisch, Türkisch, Bulgarisch, Niederländisch, Russisch, Englisch, Farsi, Hoch- und Plattdeutsch, Arabisch, Kurdisch, durch Gebärden, Solo, im Tandem oder in der Gruppe. Mehrsprachige Geschichten und solche, die sich besonders für Kinder eignen, sind im Programm gekennzeichnet.

 

Licht und Feuer
Auf vier Bühnen liefern die Künstlergruppen Spice-Feuershow und Lenn Fei heiße Musik, Akrobatik und Feuerkunst. Mit Einbruch der Dunkelheit begleiten die Sambagruppen Monte Monja und Sambanana den stimmungsvollen Lichterumzug aus dem Stadtteil zur Weseruferpromenade. Für einen Gänsehautmoment des Innehaltens wird der Posaunenchor der evangelischen Gemeinde Gröpelingen und Oslebshausen am Torhaus Nord sorgen.
Zum Abschluss inszeniert der Feuerwerker Norbert Holzapfel ein spektakuläres Höhenfeuerwerk über der Weser.

Veranstalter*innen
Das Erzählfestival FEUERSPUREN ist eine Veranstaltung von Kultur Vor Ort e.V. und dem Bürgerhaus Oslebshausen in Kooperation mit vielen Stadtteilgruppen, Gröpelingen Marketing, der Bremer Volkshochschule West und der Stadtbibliothek West. Medienpartner ist der Weser-Kurier. Gefördert wird Kultur Vor Ort durch die Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa und den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE), Senator für Kultur, Senatorin für Kinder und Bildung.

 

Mehr Informationen unter www.feuerspuren.de

 

Eintritt frei