Datum/Zeit
Di, 21. Februar 2017
18:15 – 19:30

Veranstaltungsort
Stadtbibliothek West
Lindenhofstraße 55, Bremen

Kategorien

Schlagwörter
Literatur


Heike Oldenburg, begeisterte Gröpelingerin und Autorin, stellt am 21. Februar Kurzgeschichten und Gedichte vor, die im weitesten Sinne mit Bremen zu tun haben. Es geht um die beliebten Bremer Stadtmusikanten, die berühmte Gräfin Emma, um Vögel, März und Freiheit. Es gibt Märchenhaftes, Erträumtes, Erlebtes und Witziges zu hören. Anhand eines Textes über eine der Autorinnen werden wir Leichte Sprache kennenlernen. „Wahrhaftes“ aus der Mancha um das spanische Paar Don Quijote und Dulcinea von Toboso bildet die Krönung der Lesung.

Heike Oldenburg hat Anglistik und Psychologie studiert und ist seit vielen Jahren psychosozial engagiert. Sie arbeitet ehrenamtlich in folgenden Bereichen: Artikel und Buchbesprechungen, Lesungen eigener Texte sowie Stadtführungen zu jüngerer Psychiatriegeschichte. Ihre Interessen sind Comics/Graphic Novels, starke Frauen, Lachen. Seit 1989 ist sie Psychiatrie-Erfahrene, seit 2001 Rollatornutzerin.

Termin: Dienstag, 21. Februar 2017, 18.15 Uhr in der Stadtbibliothek West, Gröpelinger Bibliotheksplatz, Eintritt frei!

Info: T 0421-6197727, info@www.kultur-vor-ort.com

Eintritt: