Mittwoch 03. Mai 2017 um 16.00 Uhr Ausstellungseröffnung,
Atelierhaus Roter Hahn, Gröpelinger Heerstraße 226, 28237 Bremen. Der Eintritt ist selbstverständlich frei.

Die Ausstellung des aktuellen Jugendkunstprojekts wird von Staatsrätin Carmen Emigholz eröffnet.

Seit Anfang des Jahres entwickelten Schülerinnen*Innen der 7. Klasse der Gesamtschule West und der neuen Oberschule Gröpelingen unter Anleitung der Bremer Künstlerin Anja Fußbach und ihrem Kollegen Frank Bertoldi  großformatige Objekte und Installationen, die  auf die künstlerische Position des japanischen Künstlers Yukinori Yamamura Bezug nehmen. Über die Entwicklung der Arbeiten von der Skizze bis zur Umsetzung tauschten sich die Schüler*Innen per Facebook mit dem Japaner aus.

Zu sehen sind verschiedene großformatige Skulpturen und Installationen. Unter anderem ein etwa  zwei Meter langer und dreieinhalb  Meter breiter Origami“- Kranich,  der im Rahmen einer Performance durch den Stadtteil gezogen und von Passanten mit Wünschen für den Stadtteil beschriftet wurde.

Bereits seit 10 Jahren werden von Kultur Vor Ort e.V. Projekte mit Schüler*Innen der GSW und NGO umgesetzt. Die Präsentation ist Bestandteil einer Reihe von Kunstprojekten, die im Documenta Jahr unter dem Titel „Von XXX lernen für Gröpelinger Schüler*Innen angeboten werden. Dabei setzen sich die
Teilnehmenden intensiv mit den Positionen internationaler Künstler auseinander und entwickeln dazu eigenständige künstlerische Produktionen.

Ab 31. Mai folgt in diesem Rahmen die Ausstellung  Flasche, Gabel, Lippenstift – Skulpturen und Objekte.

Das Projekt wird gefördert von der start JUGEND KUNST STIFTUNG BREMEN