Drei Events zum Auftakt der Feuerspurensaison 2021

Der Frühling kommt und die ersten Funken für das internationale Erzählfestival Feuerspuren 2021 schlagen. Die gemeinschaftsstiftende Wirkung des vielsprachigen Erzählens wird dringend gebraucht. Unklare Lagen erfordern flexible Kreativität. Durch das empathische Hineinversetzen beim Zuhören und das publikumsbezogene Formulieren beim Teilen eigener Erlebnisse können Erfahrungswelten miteinander in Dialog gebracht werden. Und darüber hinaus machen frei erzählte Geschichten Spaß und nähren die Seele.

Die Gröpelinger Erzählsaison startet im März mit dem, was möglich ist:

Den Auftakt macht ein digitaler Erzählabend am Samstag, den 20.03.2021 um 20 Uhr.  Zusammen mit dem Publikum feiern Julia Klein und Martin Ellrodt den Weltgeschichtentag und verbinden sich mit der weltweiten Storytelling-Community. Sie erproben die Möglichkeiten des digitalen Raumes für das interaktive Erzählen von Geschichten und präsentieren das diesjährige Thema der Feuerspuren.

Am Montag, den 22.03.2021 um 19 Uhr geht es mit dem „Erzählerischen Funkenschlagen“ weiter. Inhalt des Kurses ist die Vorbereitung auf das internationale Erzählfestival Feuerspuren, das am 07.11.2021 den Stadtteil in eine vielsprachige Geschichtenwelt verwandeln wird. Eingeladen sind alle, die sich in diesem Jahr beteiligen wollen, jeder Abend des „Erzählerischen Funkenschlagens“ ist einzeln besuchbar. Der Kurs ist bestens geeignet zum Kennenlernen und Feuerfangen. Erzähler*innen mit Feuerspurenerfahrung und alle, die es werden wollen, arbeiten an ihren Erzählfähigkeiten. Sie setzen sich inhaltlich mit dem übergreifenden Thema des Festivals auseinander, erhalten Anregungen zur Entwicklung eigener Erzählstoffe und tauschen sich über Geschichten aus. Jedes Treffen beinhaltet erzählpraktische Übungen.

Da dreimal Bremer Recht ist, gibt es auch noch einen dritten Funken. Das Hörbuch „Quarantäne. Eine Geschichte voller Geschichten“ ist ab dem 26.03.2021 als Doppel-CD und digital im allgemeinen Handel erhältlich.

Das Erzählfestival Feuerspuren ist eine Veranstaltung von Kultur Vor Ort und dem Bürgerhaus Oslebshausen und wird gefördert durch den Senator für Kultur, Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen, das Amt für soziale Dienste und dem Einzelhandel auf der Lindenhofstraße Gröpelingen.

Termine:

Digitaler Erzählabend mit Julia Klein und Martin Ellrodt

Samstag, 20.03.2021, 20 Uhr. Anmeldung erforderlich unter info@kultur-vor-ort.com.  Kostenfrei.

Der Zugangslink wird kurz vor der Veranstaltung per Mail zugestellt.

Dies ist eine Online Veranstaltung von Kultur Vor Ort e. V. in der Reihe „Bühne im Netz“. Ein Projekt im Rahmen des Förderprogrammes NEUSTART KULTUR Programm des Bundesverbandes Soziokultur. Gefördert durch die Beauftragte des Bundesregierung für Kultur und Medien.



Erzählerisches Funkenschlagen
Termine:  22.03.2021,19.04.2021,17.05.2021,21.06.2021,19.07.2021, 19 Uhr, kostenfrei.

Je nach Lage finden die Treffen als Präsenzveranstaltung im Torhaus Nord, in der Liegnitzstraße 63 oder im digitalen Raum via ZOOM statt.

Kursleitung: Julia Klein  Infos: T. 0421-9899700, info@kultur-vor-ort.com, www.kultur-vor-ort.com  
Anmeldung über die Bremer vhs West: Telefon: 0421-3618208 (oder 0421 361-12345), west@vhs-bremen.de 

 

Hörbuch „Quarantäne. Eine Geschichte voller Geschichten“

CD-Release am 26.03.2021

 

Das Internationale Erzählfestival Feuerspuren

Sonntag, 07.11.2021, kostenfrei