Im Rahmen der Spenden-Aktion „Da nich für“ begünstigt das Unternehmen Nehlsen GmbH & Co. KG in diesem Jahr das Apfelkulturparadies in der Basdahler Straße. Voraussetzung für die Vergabe war: „ein ökologisches Projekt mit einem Mehrwert für die Stadt“. Das ApfelKulturParadies entspricht den Kriterien, denn hier erkunden regelmäßig Kindergruppen aus Gröpelingen die Streuobstwiese und lernen spielerisch durch angeleitete Aktionen ihre lebendige grüne Umgebung kennen. „So viel Platz, um einfach mal Kind zu sein, herumzutollen und gleichzeitig so viel zu entdecken“ sagt Theresa Roller der Firma Nehlsen GmbH & Co. KG, die mit Ihrer Kollegin Lina Maarouf die Spende direkt vor Ort übergibt, um sich einen Eindruck über das von Nehlsen geförderte Projekt zu machen.

„Es gibt so viele Dinge, die auf einer so großen Fläche vonnöten sind“, sagt Felix Rose, der seit September die Leitung des Apfelkulturparadies übernommen hat. Akut betroffen ist gerade das Baumhaus. Bei einer Höhe von über 2 Metern ist ein Fallschutz aus Rindenmulch vorgeschrieben, der nun erneuert werden muss. Weiterhin hat Nehlsen Material zur Verfügung gestellt, mit dem der Bienenstock vor allzu neugierigen Fremden geschützt wird. Langfristig soll auch in eine Honigschleuder und eine Apfelsaftpresse investiert werden.

Im Frühjahr beginnt im ApfelKulturparadies wieder die Saison. Ab Mai ist an jedem Sonntag offener Garten. Nach Absprache gibt es jedoch immer die Möglichkeit für Kindergärten und Schulklassen den Ort zu erkunden.

Kontakt:
Felix Rose
rose@www.kultur-vor-ort.com
T. 0421 – 6197727