www.reisendesfreiluftkino.de

 

Nachdem das Reisende Freiluftkino zum Thema „Globale Nachbarschaften“ über 500 Zuschauer:innen aus den Quartieren Gröpelingens und ganz Bremens zum gemeinsamen Zuschauen versammelt hat, widmet es sich in der zweiten Ausgabe dem Motto „Zwischen Generationen“. An sechs Abenden im Sommer wird jeweils auf einem anderen öffentlichen Platz ein kostenloses Freiluftkino inklusive riesiger Leinwand, Bestuhlung und Rahmenprogramm veranstaltet.

 

Das Freiluftkino bereist den vielsprachigen Stadtteil Gröpelingen am Ufer der Weser mit seiner postindustriellen Infrastruktur und zeigt preisgekrönte, internationale Dokumentar- und Spielfilme, die das Zusammenleben der Generationen thematisieren. Dabei geht es um den Austausch zwischen Kindern und Erwachsenen, Zugezogenen und Hiergebliebenen sowie die Verständigung zwischen Sprachgemeinschaften in superdiversifizierten Städtteilen.

 

Das kostenfreie Programm richtet sich an Kinder, Jugendliche und Erwachsene, sodass insbesondere einkommensschwache Familien und Lebensgemeinschaften ein gemeinsamer Filmabend ermöglicht wird, der sonst finanziell nicht zu bewerkstelligen wäre.

 

Die Bevölkerung in Bremen-Gröpelingen ist überdurchschnittlich jung, spricht deutsch und über 60 weitere Sprachen. Das Reisende Freiluftkino möchte erneut durch die Filme im Originalton mit deutschen Untertiteln alle Menschen im Stadtteil und umzu einladen, gemeinsam zuzuhören, hinzusehen und im Anschluss über das Erlebte zu sprechen.

 

Die Veranstaltungen finden auf Freiflächen innerhalb der Wohnquartiere im ganzen Stadtteil Gröpelingen statt:

 

  • 2.7. Bürgermeister Ehlers Platz
  • 8.7. Liegnitzplatz
  • 9.7. Wohlers Eichen
  • 15.7. Greifswalder Platz
  • 16.7. Fatih Moschee
  • 23.7. Bibliotheksplatz.

 

Die Filme werden in Kooperation mit Organisationen, Initiativen und Religionsgemeinschaften im Stadtteil ausgesucht und präsentiert. Der Fokus der Filmauswahl orientiert sich an den im Stadtteil gesprochenen Sprachen (Deutsch, Türkisch, Englisch, Arabisch und Bulgarisch) und setzt örtlich und filmisch an der Lebensrealität der Bewohner:innen an.

 

Die Erfahrungen aus dem Jahr 2021 haben gezeigt, dass sehr viele Kinder bei den Veranstaltungen zusammen mit ihren Eltern bzw. Begleitpersonen bis zum Ende des Filmprogramms bleiben. Jeder Freiluftkino-Abend beginnt dementsprechend mit einem Kurzfilm für Kinder, danach folgt jeweils ein Langfilm, der ebenfalls für Kinder geeignet ist. An ausgewählten Veranstaltungstagen werden darüber hinaus auch lokale Kurzfilmproduktionen aus Bremen und der Videowerkstatt Gröpelingen in Anwesenheit der jugendlichen Filmemacher:innen präsentiert.

 

 

www.reisendesfreiluftkino.de

 

Eine Kooperation von

Kultur Vor Ort e.V
https://kultur-vor-ort.com

Universität Bremen
Studiengruppe „Filmvermittlung in öffentlichen Räumen“
Institut für Kunstwissenschaft-Filmwissenschaft-Kunstpädagogik
https://www.uni-bremen.de/kunst

 

Gefördert von

Senator für Kultur Bremen
im Rahmen der Projektförderung „Film und Medien“
https://kultur.bremen.de