Aktivist:innen aufgepasst!

Das diesjährige Thema der Feuerspuren 2022: EINSTEIGEN – UMSTEIGEN -AUSSTEIGEN regt zum Erzählen über die großen gesellschaftlichen Themen an. Am Dienstag, den 5. Juli bieten wir von 18:00 bis 21:00 Uhr einen Storytelling Kurzworkshop an, der sich an Aktivist:innen richtet, die das Geschichtenerzählen in ihrer Arbeit verwenden wollen und Interesse an einer Beteiligung am Festival am Sonntag, den 6.11.2022  haben.

Storytelling ist eine Form Inhalte mit aussagekräftigen Bildern zu kommunizieren.

Es eignet sich als Einstieg in ein Thema, zur Veranschaulichung von Fakten und als Diskussionsanregung. Geschichten begeistern, inspirieren, überzeugen, sprechen Gefühle an und aktivieren alle Sinne.

Sie helfen andere Perspektiven einzunehmen, wecken Empathie, sind Möglichkeit Situationen in der eigenen Phantasie zu durchleben, sind Probehandlungen.
Sie transportieren Wissen, machen Abläufe verständlich, regen zum Nachdenken an.
Das freie mündliche Erzählen schafft Gemeinschaft und hilft beim Erinnern.
In Geschichten ist alles möglich und neues denkbar.

Im Laufe dieses Nachmittags werden wir in Übungen an bildhaftem Denken, Erzählstrukturen und direkter Kommunikation arbeiten. Der Erzählstoff sind die Projekte der beteiligten Aktivist:innen.

Kursleitung: Julia Klein

Dienstag, den 5. Juli 2022, 18:00-21:00 Uhr, Torhaus Nord, Liegnitzstraß0e 63, kostenfrei.

Anmeldung unter: info@kultur-vor-ort.com

www.feuerspuren.de