Lade Karte ...

Datum/Zeit
Di, 15. August 2017
19:00 – 21:00

Veranstaltungsort
Stadtbibliothek Bremen
Am Wall 201, 28195 Bremen

Kategorien

Schlagwörter
Literatur


Der Schauspieler Firas Alshater ist in Deutschland durch seinen Video-Channel  „Zukar“ bekannt geworden, in dem er sich mit schwarzem Humor mit der Situation der Flüchtlinge, aber auch den Schrullen und Widersprüchen der deutschen Gesellschaft auseinandersetzt und selbst den einen oder anderen Ausländerfeind zum Schmunzeln bringt. Als der arabische Frühling in Damaskus begann, studierte Firas in Damaskus an der Schauspielschule. Weil er sich an Demonstrationen beteiligte, wurde er exmatrikuliert. Daraufhin zog er mit der Kamera durch die Straßen, um die Ereignisse zu filmen, woraufhin er für neun Monate vom Regime verhaftet und misshandelt wurde, bis  es seiner Familie gelang, ihn freizukaufen. Ein Filmprojekt brachte ihn nach Berlin, wo er politisches Asyl beantragte.  In der Stadtbibliothek  wird Firas Alshater Videoclips vorstellen, von komischen Erfahrungen mit Deutschen erzählen und aus seinem neuen Buch „Ich komm auf Deutschland zu“ vorlesen.

Moderation: Lutz Liffers.

Tickets 8 Euro, ermäßigt 5 Euro

Eintritt:
8 € / 5 € erm.