Lade Karte ...

Datum/Zeit
Mo, 28. Mai 2018
9:00 – 18:00

Veranstaltungsort
Atelierhaus Roter Hahn
Gröpelinger Heerstraße 226, Bremen

Kategorien

Schlagwörter


2012 beteiligte sich die Malerin Doris Lenkeit  mit 17 anderen KünstlerInnen an einem Projekt des Blaumeier-Ateliers mit dem Titel „Mein Thema“. Ein Teil der in der aktuellen Ausstellung präsentierten Porträts ist dabei entstanden. Die Kunstwisssenschaftlerin Britta Petersen schrieb über sie: „Doris Lenkeit hat in ihren faszinierenden Porträts eine Nahsicht konzentriert, die dem Betrachter einen unausweichlichen Blick direkt in das Antlitz der Dargestellten gewährt. Die mikroskopische Durchdringung wirkt fast befremdlich; Fremdheit, die durch die detaillierte Anlage der Haut sowie durch die Absolutheit des Gesichtes zustande kommt.“  Die Gesichter der Menschen spiegeln ihre Verschiedenheit und verweisen zugleich auf ihre unaufhebbare Gemeinsamkeit.

Die verschiedenen Facetten  menschlichen Daseins haben Doris Lenkeit seit jeher fasziniert. Seit September 1988 konnte sie für dreieinhalb Jahre  auf dem Gelände der Klöckner-Hütte arbeiten. Dabei entstanden in der Auseinandersetzung mit dem Zusammenspiel von gigantischen Produktionsanlagen eines Hüttenwerkes und den Menschen, die sie steuern und kontrollieren, spannungsreiche Bilder zum Thema Mensch und Maschine.  

Die Porträts, wie auch die früheren Industriebilder, charakterisieren die Spannungsbreite von Doris Lenkeits malerischen Themen.

Doris Lenkeit, Jahrgang 1947, nach Fotografenlehre Studium der freien Grafik und Malerei an der Staatlichen Kunstakademie, Düsseldorf und an der Hochschule für Gestaltung, Bremen. Seit dem Examen ist sie als freischaffende Malerin in Bremen tätig und sie ist langjähriges Vereinsmitglied von Kultur Vor Ort.

Termine:  Ausstellung im Atelierhaus „Roter Hahn“ vom 24. Mai bis zum 22 Juni 2018. Gröpelinger Heerstraße 226, 28237 Bremen, Kostenfrei. Infos: info@www.kultur-vor-ort.com, T 0421 – 6197727

Eintritt frei