Seit nunmehr 10 Jahren unterstützt der Lions Club Bremen Buten un Binnen das Kleks Kinderatelier im Atelierhaus Roter Hahn mit einer einzigartigen Spendenaktion.

Das jährlich wiederkehrende Benefizkonzert in der oberen Rathaushalle arrangiert von  Ulrich König (Deutsche Kammerphilharmonie Bremen) in Zusammenarbeit mit befreundeten Musikern,  bildet den Sockel für die jährliche Spendensammlung. Unterstützt von zahlreichen Spendern aus der Bremer Wirtschaft und unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Carsten Sieling konnten so am Montagabend während einer Feierstunde 13.500,00 € an das Kleks Kinderatelier von Kultur Vor Ort  im Atelierhaus Roter Hahn übergeben werden.

“Unsere Motivation ist ungebrochen” so Holger Oelze, Präsident des Lions Clubs, der in einem Rückblick an die Konzerte der Jahre 2007 bis 2017 erinnerte “Das Kleks Atelier ist uns ans Herz gewachsen, weil wir sehen können, wie viele grundlegenden Fertigkeiten die Kinder künstlerisch aber auch sozial hier erlernen.”

Christiane Gartner, Geschäftsführerin von Kultur Vor Ort spricht im Zusammenhang mit der diesjährigen Spende von einem Spendenrekord und weiteren Superlativen: “In diesem Jahr summiert sich die Spende auf 126.500,00 € in 10 Jahren, das ist in der Vereinsgeschichte die größte Spende, die uns übergeben wurde. Die Chance, die diese Spende uns ermöglicht hat, haben wir ergriffen: den Aufbau der Kleksgruppen für Gröpelinger Kinder aus Grundschulen, die in der Bildungslandschaft langfristig fest verankert ist. Das Engagement von Ulrich König und dem Lions Club ist eindrucksvoll.”

Die Spende ermöglicht erneut zwei Grundschulen aus Gröpelingen am Programm teilzunehmen. Nach den Sommerferien starten die neuen Klekskurse und erste Ergebnisse der Arbeit werden dann beim Internationalen Erzählfestival Feuerspuren 2017 im November präsentiert.