Datum/Zeit
So, 08. März 2020
10:00 – 11:30

Veranstaltungsort
Blumenladen Gröpelinger Heerstraße
Gröpelinger Heerstraße , 28237 Bremen

Kategorien

Schlagwörter
Gröpelingen, Storytelling


Mit Elif Patarla & Kerstin Holst & Christiane Gartner & Valesca Fix & Antonia Boncheva-Sodemann

Bei diesem Rundgang stehen die Frauen des Quartiers im Mittelpunkt. Wir besuchen Nachbarinnen und Bewohnerinnen, hören von ihrer Arbeit, ihrem Leben im Quartier und ihren Träumen und Ideen für die Zukunft. Wir erfahren wie der internationale Frauentag im ehemals sozialistischen Bulgarien und heute gefeiert wird. Wir hören von den Arbeitsbedingungen der Frauen auf der Werft im sogenannten Wirtschaftswunder und auch das Mädchenzentrum Gröpelingen wird seine Türen für uns öffnen.

 

1911 wurde erstmals in Europa der Internationale Frauentag begangen. Hunderttausende demonstrierten für das Frauenwahlrecht, für den 8-Stundentag und mehr Arbeitsschutz für Frauen.  Wenn wir heute auf das Liegnitzquartier schauen, sind die damaligen sozialen Themen hochaktuell: Kommunales Wahlrecht für alle und mehr soziale Teilhabe für Frauen, Kampf gegen Altersarmut und Aktivitäten für mehr Arbeitsschutz für Frauen in prekärer Arbeit, Kampf gegen rassistische Diskriminierung und für mehr Bildungschancen.

„Wenn wir den Frauen eine bessere Bildung ermöglichen“, so Dr. Mariana Tcholakova, Honorarkonsulin der Bundesrepublik Deutschland mit Sitz in Plovdiv/Bulgarien, „dann können wir die Situation insgesamt verbessern. Frauen sind die Motoren für Veränderung.“

 

Termine:

Sonntag, 8. März 2020, 10:00 – 11:30 Uhr

Start am Blumenladen Gröpelinger Heerstraße/Ritterhuder Straße

Nur für Frauen! Mit anschließendem Frühstück und Kunstaktion im MOSAIK Liegnitzstraße 26

Eintritt frei