Datum/Zeit
Do, 28. März 2019
20:00 – 21:45

Veranstaltungsort
Stadtbibliothek West
Lindenhofstraße 55, Bremen

Kategorien

Schlagwörter


Am 28. März wird der 5 Band (Findorff/Walle/Gröpelingen) in der Reihe Stolpersteine in Bremen – Biografische Spurensuchen in der Stadtbibliothek Bremen West vorgestellt. Dazu möchten wir herzlich einladen:

Aus dem Grußwort von Ulrike Pala:

Mit dem vorliegenden Band setzen der Bremer Verein „Erinnern für die Zukunft e.V.“ und die Landeszentrale für politische Bildung Bremen ihre verdienstvolle Arbeit einer stadtteilbezogenen Aufarbeitung des wohl dunkelsten Kapitels der bremischen Geschichte fort. (…)

Das Projekt Stolpersteine Bremen führt uns im vertrauten Lebensumfeld des eigenen Stadtteils eindringlich vor Augen, wie unmittelbar eine menschenverachtende Ideologie in das Leben von Menschen aus dem Bremer Westen eingegriffen hat. Die hier dokumentierten Schicksale, die sich „vor der eigenen Haustür“ zugetragen haben, stellen einen unerlässlichen regionalen Baustein der politischen Bildung dar. (…)

Der neue Band enthält u.a. folgende Beiträge:
Franz Dwertmann, Mißler – Ein Konzentrationslager mitten in Bremen
Barbara Johr – „Wir schritten durch eine schweigende Stadt“ – Der Marsch jüdischer Männer zum Zuchthaus Oslebshausen
Christine Nitsche-Gleim – Das Jüdische Altersheim in Gröpelingen
Peter Christoffersen – Die Deportation Bremer Juden in das Ghetto Theresienstadt
BIOGRAFIEN VON A BIS Z

Der Band wird bei der Buchpremiere an einem Büchertisch und danach im Bremer Buchhandel erhältlich sein.

Eintritt frei