Datum/Zeit
Fr, 01. April 2022
8:00 – 15:00

Veranstaltungsort
QBZ Morgenland
Morgenlandstraße 43, Bremen

Kategorien

Schlagwörter
Ausstellung, Bildung, Gröpelingen, Stadtteilentwicklung


Das Quartiers-Bildungszentrum Morgenland zeigt vom 15.3. bis zum 28.5. die Ausstellung „Auf Bildung bauen. Wie die Gröpelinger Bildungslandschaft neu- und umgebaut wird“. Sie kann montags bis freitags zu den Öffnungszeiten des QBZ Morgenland besichtigt werden.

Die Ausstellung thematisiert den Ausbau der Bildungslandschaft und die Qualitätsentwicklung, die damit einhergeht. Dazu präsentiert sie beispielhaft zwölf Bauprojekte: drei Kitas, fünf Grundschulen, zwei Oberschulen und das QBZ selbst. Von jeder Einrichtung zeigt sie Fotos, die der Bremer Fotograf Thomas Kleiner im Winter 2021/2022 aufgenommen hat. Ergänzt werden die Bilder durch Statements der jeweiligen Leitungen, die die pädagogischen Ideen und Konzepte erklären.

Lernflure etwa ermöglichen eine stärke Differenzierung der Arbeitsaufträge innerhalb der Klasse. Lerncluster, also räumliche Einheiten für alle Klassen eines Jahrgangs, haben eine hohe Bedeutung für die Umsetzung der Inklusion. Zusätzliche Räume für Therapieangebote oder Elternbildung in Kitas und Schulen spiegeln den erweiterten Blick auf gute Bildung wider.

„Wir denken Schule als Lebensraum für die Kinder“, beschreibt Annekatrin Kelz, die Leiterin der Grundschule an der Humannstraße.

Die Ausstellung ist ein Produkt Kultur Vor Ort e.V. als Träger des Quartiers-Bildungszentrums Morgenland in Zusammenarbeit mit den Kitas und Schulen im Stadtteil. Für interessierte Gruppen bietet Frauke Kötter von Kultur Vor Ort e.V. eine Führung mit anschließendem Gespräch an.

Gefördert durch: Die Senatorin für Kinder und Bildung

Termine:

Ausstellungsdauer: 15.3. – 28.5. 2022

Öffnungszeiten: montags bis freitags, 8 – 15 Uhr

Ort: QBZ Morgenland, Morgenlandstraße 43, 28237 Bremen

Der Besuch ist kostenfrei und ohne Anmeldung möglich. Es gilt die 3G-Regel.

Kontakt, weitere Informationen und Anfragen für Führungen: Frauke Kötter, frauke.koetter@schulverwaltung.bremen.de, T. 0421 361 811 92

Eintritt frei