Von der Weser ist Bremen nicht wegzudenken – und die westlichen Stadtteile schon gar nicht. Doch was tut sich zwischen Gröpelingen, Holz- und Fabrikenhafen, Industriehafen, Überseestadt, Landmarktower und Lankenauer Höft und wie sah es hier eigentlich früher aus und was bringt die Zukunft?

Die Stadtteile an der Weser rücken merklich zusammen. Von der Weserpromenade führt der beliebte Fahrrad-Highway durch die sich rasant entwickelnde Überseestadt zum Grünzug West in das internationale Quartier Gröpelingen, eine Premiumroute für Radfahrer Richtung Bremer Norden ist in Planung.

Straßenzüge und Naherholungsgebiete werden aufgewertet oder stecken wie der Waller Sand in den Startlöchern. Stadtwirte, interkulturelle und inklusive Bildungseinrichtungen, Netzwerke und Projekte beleben alte wie neue Nachbarschaften, hüben wie drüben. Es gibt Historisches und Aktuelles in den Straßenzüge n und Gebäuden, Innovatives und Liebevolles nicht zuletzt bei den lokalen Entrepreneurs und tolle Stadtteilfeste zu entdecken.

Die Weserfähre Bremen verbindet von Mai bis September Gröpelingen, Überseestadt und Woltmershausen nun auch an den Freitagen, zudem fährt die Fähre freitags und samstags bis in den Abend hinein! Auch die Buslinie 24 fährt das Lankenauer Höft freitags, samstags und sonntags an. Das Golden City im Lankenauer Höft
wird parallel zu den neuen Fährzeiten der Weserfähre geöffnet sein und mit Shows und Konzerten für gute Laune sorgen.

Wir nehmen Sie mit auf Erkundungstour: zu Fuß, mit dem Rad, mit dem Schiff und digital mit den Apps izi.travel und bike it! Mit uns lernen Sie einzigartige Menschen und Kuriositäten, Kulturdenkmäler
und wegweisende Projekte kennen.

Mischen Sie mit, probieren Sie aus!
Wir freuen uns auf Sie!

Kultur Vor Ort e.V. www.kultur-vor-ort.com
Lloyd Caffee www.lloyd-caffee.de
Hafenmuseum Speicher XI www.hafenmuseum-speicherelf.de
Kulturhaus Walle Brodelpott e.V. www.kulturhauswalle.de
Das Golden City www.goldencity-bremen.de

Die öffentlichen Führungen mit ihren Treffpunkten entnehmen Sie dem Kalender, eine Anmeldung ist erforderlich.

Programm Bremen am Fluss 2018