Die „sechs Leben“ der Mascha Kaléko

Wer die „sechs Leben“ der Mascha Kaléko noch nicht kennt, sollte es nicht versäumen, sich mit Christiane Hahn-Büthe und Mathieu Bech (Piano) auf eine literarisch musikalische Reise zu begeben.

Christiane Hahn-Büthe wird Sie mit einer der bedeutendsten Lyrikerinnen des 20. Jahrhunderts bekannt machen. Mascha Kaléko schrieb Gedichte vom Alltag für den Alltag, Gedichte voller Humor, Ironie, Melancholie und Weisheit. Es sind die leisen Töne, der messerscharfe Witz in den erstaunlich aktuellen Texten der 1907 geborenen jüdischen Lyrikerin, die uns berühren, uns nachdenklich und auch heiter stimmen.

Termin: Sonntag, 9.12.2017 um 20 Uhr
Torhaus Nord, Liegnitzstraße 63, 28237 Bremen
Eintritt frei, um Spenden wird gebeten.
Info: T. 0421-6197727, info@kultur-vor-ort.com